Aktuelles Wetter

Anzeige

NEU: 7- Tage Wetter-Vorhersage für Willingen 29.05.2017

meteoblue

NEU: Wetter Webcam Willingen von SOFORT-Gutschein.de

Upland Wetter Webcam Unsere eigene Upland-Wetter Webcam hängt direkt an unserem FIRMEDIA® Büro und sendet jede 10min ein aktuelles Wetter Webcam Foto.

Standort: FIRMEDIA

Aktuelle Wetter Vorhersage für Hessen

Hessenkarte Heute Mittag sonnig oder leicht bewölkt und noch niederschlagsfrei. Nachmittags und abends können sich bevorzugt über den Bergen in der Nordhälfte einzelne, teils kräftige Schauer oder Gewitter bilden. Dort, wo sich Gewitter entwickeln, kann es zu Starkregen und Hagel (Unwettergefahr) kommen. Bei Höchstwerten zwischen 30 und 34 Grad, mit den höchsten Werten im Hessischen Ried, bleibt die Wärmebelastung hoch. Abgesehen von starken bis stürmischen Gewitterböen weht der Wind schwach bis mäßig aus Süd bis Südwest. In der Nacht zum Dienstag ist es wechselnd bewölkt, aber nach Abklingen letzter Schauer und Gewitter niederschlagsfrei. Die Temperatur geht auf 18 bis 15 Grad zurück, in Ballungsräumen teils nur auf 19 Grad. Am Dienstag ist es in der Südosthälfte noch überwiegend heiter. In die Nordwesthälfte zieht bereits am Vormittag dichtere Bewölkung mit ersten Schauern. Am Nachmittag und Abend ist verbreitet mit Schauern und einzelnen Gewittern zu rechnen, die dann mit Starkregen, kleinkörnigem Hagel und stürmischen Böen einhergehen können. Die Temperatur steigt noch einmal auf feucht-warme 26 bis 30 Grad mit den höchsten Werten im Südosten. Der Wind weht außerhalb von Gewittern schwach und dreht von Südwest bis West auf West bis Nordwest. In der Nacht zum Mittwoch werden Schauer und Gewitter seltener und die Bewölkung lockert gebietsweise auf. Die Temperatur geht auf 15 Grad im Süden und bis auf 11 Grad in Nordhessen zurück. Am Mittwoch ist es wechselnd bewölkt und vor allem vormittags können im Norden noch einzelne Schauer auftreten. Nachmittags bleibt es niederschlagsfrei und es lockert weiter auf. Bei einem schwachen Wind aus Nordwest erreicht die Temperatur 24 in Nordhessen und bis 27 Grad südlich des Mains. In der Nacht zum Donnerstag ist es meist nur gering bewölkt und es bleibt niederschlagsfrei. Die Temperatur geht im Süden auf 12 bis 10 Grad, ansonsten auf 10 bis 7 Grad zurück. Am Donnerstag ist es sonnig oder nur gering bewölkt. Es bleibt niederschlagsfrei. Die Temperatur steigt auf 21 Grad in den Mittelgebirgen, 23 Grad in Nordhessen und 27 Grad im Süden. Dabei weht ein schwacher Wind aus nördlichen Richtungen. In der Nacht zum Freitag ist es klar oder gering bewölkt und trocken. Die Temperatur geht zurück auf 11 bis 6 Grad.
(Quelle: ©Deutscher Wetterdienst)

JETZT NEU: Gutscheine direkt online kaufen

Aktuelle Wetter Vorhersage für Deutschland

Deutschland Wetter Offenbach, Montag, den 29.05.2017, 11:30 Uhr - "Nachdem sich das letzte Wochenende im Mai 2017 in weiten Teilen Deutschlands von seiner sommerlichen Seite gezeigt hat (mehr dazu ausführlich im "Thema des Tages" auf www.dwd.de), legt der Wochenstart noch einen drauf. In den subtropischen Luftmassen, die mittlerweile bei uns Einzug gehalten haben, steigt die Temperatur am heutigen Montag verbreitet auf 30°C oder darüber. Am heißesten wird es im Westen und Südwesten, wo bis zu 34 oder gar 35°C erreicht werden, was rekordverdächtig für den Monat Mai ist. Abgerechnet wird aber erst am Montagabend, wenn die offiziellen Tageshöchstwerte vermeldet werden. Vor allem über der Mitte und im Südwesten können sich einzelne, aber durchaus kräftige Schauer entwickeln, sonst bleibt es bei reichlich Sonne aber trocken. Weniger warm bzw. heiß wird es nur in Norddeutschland, wo 22 bis 28°C, an der See teils nur um 20°C auf der Karte stehen. Und wie geht es nun weiter? Von Dienstag bis Mittwoch (am Mittwoch endet übrigens der meteorologische Frühling) überqueren uns die Ausläufer eines Tiefs namens GERHARD von Nordwest nach Südost, wodurch die heiße Subtropikluft ausgeräumt und durch kühlere Luftmassen vom Atlantik bzw. der Nordsee ersetzt wird. Damit einher geht nicht nur ein sukzessiver Temperaturrückgang sondern auch ein Zurückdrängen der gewitterträchtigen Luft in den Süden bis an die Alpen. Dafür rückt von Frankreich her ein neues Hoch nach, das XENIA genannt wird und sich bis Freitag über Deutschland legt. Das heißt, mit Ausnahme des äußersten Südens weitgehend trockenes Wetter, viel Sonne und einige Wolken im Gemisch und im Nordosten am Mittwoch mal etwas Wind. Das Problem an der guten XENIA ist ihre Mobilität, sprich, sie wird uns zu Pfingsten schon wieder verlassen und gen Osteuropa abwandern. Was folgt ist die Passage einer Kaltfront, wahrscheinlich am Samstag, die Schauern und teils kräftigen Gewittern einhergeht. Dahinter strömt mäßig warme Atlantikluft ein, in der es wechselhaft weiter geht. Für Details ist es heute zwar noch zu früh, aber eines lässt sich heute mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit schon sagen. So heiß wie das vergangene wird das kommende Wochenende nicht. " Das erklärt Dipl.-Met. Jens Hoffmann von der Wettervorhersagezentrale des Deutschen Wetterdienstes (DWD) in Offenbach zum Wetter der kommenden Tage.
(Quelle: ©Deutscher Wetterdienst)

NEU: Das 1. Willingen GIGAPIXEL Panorama aus Willingen

Unterkunft in Willingen finden

Facebook & Google