Aktuelles Wetter

Anzeige

NEU: 7- Tage Wetter-Vorhersage für Willingen 06.07.2015

meteoblue.com

Aktuelle Wetter Vorhersage für Hessen

Hessenkarte Heute Mittag und am Nachmittag ist es verbreitet heiter und dabei niederschlagsfrei. Die Temperatur erreicht 25 Grad in Nordhessen und 30 Grad im Süden des Landes. Der Wind weht schwach bis mäßig aus West, nachmittags aus Nordwest. In der Nacht zum Dienstag ist es überwiegend klar. Dabei kühlt die Luft auf Werte zwischen 16 Grad in Südhessen und 11 Grad im Nordhessischen Bergland ab. Am Dienstag ist es zunächst gering bewölkt und niederschlagsfrei, bevor im Laufe des Nachmittags, schwerpunktmäßig aber am Abend, heftige Schauer und Gewitter aufkommen. Die Temperatur erreicht 29 bis 32, in Südhessen 34 Grad. Dabei weht ein schwacher bis mäßiger Wind aus Süd bis Südwest. In Gewittern sind Sturmböen möglich. In der Nacht zum Mittwoch gibt es bei wechselnder Bewölkung weitere Schauer und einzelne Gewitter. Die Temperatur geht zurück auf 17 bis 12 Grad. Am Mittwoch ist es im Norden wolkig mit einzelnen Schauern. Im Süden ist es wechselnd bewölkt und meist niederschlagsfrei. Die Temperatur erreicht 21 Grad in Nordhessen und bis 24 Grad an der Bergstraße. Der Wind weht mäßig, in Böen auch stark bis stürmisch aus westlicher Richtung. In der Nacht zum Donnerstag ist es wolkig oder stark bewölkt und es kann zeitweise etwas Regen geben. Bis in die Frühstunden geht die Temperatur auf 15 bis 10 Grad zurück. Am Donnerstag ist es in der Südhälfte heiter bis wolkig, im Norden wolkig oder stark bewölkt. Hauptsächlich dort kann es stellenweise zu Schauern kommen. Die Temperatur erreicht 19 bis 23 Grad. Der Wind weht dabei mäßig, in Hochlagen auch frisch bis stark aus westlicher Richtung. In der Nacht zum Freitag ist es wechselnd, teils auch gering bewölkt und niederschlagsfrei. Bis in die Frühstunden geht die Temperatur auf 11 bis 7 Grad zurück.
(Quelle: ©Deutscher Wetterdienst)

JETZT NEU: Gutscheine direkt online kaufen

Aktuelle Wetter Vorhersage für Deutschland

Deutschland Wetter Offenbach, Montag, den 06.07.2015, 11:30 Uhr - "Nach dem vorübergehenden Ende der ersten großen Hitzewelle in weiten Bereichen Deutschlands, welche mit zahlreichen heftigen Gewittern einherging, steht dank Hoch BIGI weiten Bereichen Deutschlands am heutigen Montag erst einmal ein ruhigerer Wettertag ins Haus. Besonders die Temperaturen liegen in einem weitaus angenehmeren Bereich mit Höchstwerten von 20 bis 25 Grad entlang der Ostsee, Nordsee und im Nordwesten Deutschlands. Südlich der Mittelgebirge werden heute jedoch weiterhin sehr warme bis heiße 25 bis 31 Grad erwartet. Besonders südlich der Donau fühlt sich diese Luftmasse auch noch sehr schwül an, da dort die Taupunkte noch hoch sind. Somit ist es auch nicht verwunderlich, dass im Verlauf des heutigen Nachmittags und Abends besonders in Richtung Alpen erneut mit kräftigen, örtlich auch nochmals unwetterartigen Gewittern gerechnet werden muss mit Hagel, Starkregen und Sturmböen. Im restlichen Deutschland jedoch verläuft der Tag bei einem freundlichen Sonne-Wolken-Mix gewitterfrei und auch der stark böige Westwind entlang von Nord-/ und Ostsee schwächt sich im Tagesverlauf allmählich ab. Die Nacht zum Dienstag verläuft meist klar und warntechnisch ruhig, nur im Südschwarzwald deuten einzelne Gewitter darauf hin, dass besonders in höheren Luftschichten (1-2 km über Grund) vorderseitig von Tief THOMPSON erneut eine zunehmend wärmere Luftmasse nach Norden geführt wird, die einen heißen Dienstag einleitet. Zuvor jedoch besteht die Möglichkeit in weiten Bereichen Deutschlands die aufgeheizten Zimmer zu lüften, denn die Tiefstwerte gehen auf 15 bis 11 Grad zurück, nur südlich der Donau verläuft die Nacht mit Werten um 17 Grad etwas drückender. Ja und dann steht uns der Dienstag ins Haus, der mit strahlendem Sonnenschein beginnt, woran sich bis zur Mittagszeit nicht viel ändern wird. Dabei wird die heiße Luftmasse der vergangenen Tage erneut nordwärts nach Deutschland geführt, wobei es mit Höchstwerten von 29 bis 35 Grad, entlang des Oberrheins teils bis 37 Grad eine starke bis extreme Wärmebelastung geben wird. Nur in Richtung Nordsee und Ostsee verbleibt die Temperatur bei Werten um 25 Grad im etwas "kühleren" Bereich. Im Verlauf des Nachmittags und Abends muss dann bei zunehmender Bewölkung von West nach Ost verbreitet mit teils schweren Gewittern/Unwettern gerechnet werden. Dabei liegt aus heutiger Sicht das Hauptaugenmerk beim großen Hagel (teils um 5 cm im Durchmesser) und bei schweren Sturmböen, vereinzelt auch orkanartigen Böen. Heftiger Starkregen muss ebenfalls erwartet werden. Diese Gewitter/Unwetter verlagern sich im Verlauf des Nacht zum Mittwoch rasch in den Südosten und Osten Deutschlands, wo weiterhin mit unwetterartigen Wettererscheinungen wie Hagel, schweren Sturmböen und Starkregen gerechnet werden muss. Rückseitig der Kaltfront wird von Westen mit einem böig auffrischenden Südwest- bis Westwind zunehmend kühlere Luft nach Deutschland geführt, wobei Tiefstwerte um 15 Grad erwartet werden. Der Mittwoch und Donnerstag verlaufen dann wechselhaft mit zahlreichen Schauern und einzelnen Gewittern, wobei der West- bis Nordwestwind stark böig auffrischt und im Norden Deutschland teils auch stürmisch weht. Dies alles bei deutlich kälteren Temperaturen von 20 bis 25 Grad am Mittwoch und 17 bis 24 Grad am Donnerstag. Spätestens dann können die Zimmer wieder mal ordentlich durchgelüftet werden!" Das erklärt Dipl.-Met. Helge Tuschy von der Wettervorhersagezentrale des Deutschen Wetterdienstes (DWD) in Offenbach zum Wetter der kommenden Tage.
(Quelle: ©Deutscher Wetterdienst)

NEU: Das 1. Willingen GIGAPIXEL Panorama aus Willingen

Unterkunft in Willingen finden

Facebook & Google