Aktuelles Wetter

Anzeige

NEU: 7- Tage Wetter-Vorhersage für Willingen 23.05.2017

meteoblue

NEU: Wetter Webcam Willingen von SOFORT-Gutschein.de

Upland Wetter Webcam Unsere eigene Upland-Wetter Webcam hängt direkt an unserem FIRMEDIA® Büro und sendet jede 10min ein aktuelles Wetter Webcam Foto.

Standort: FIRMEDIA

Aktuelle Wetter Vorhersage für Hessen

Hessenkarte Heute Mittag ist es teils heiter, am Nachmittag vorübergehend auch stärker bewölkt. Es bleibt meist trocken, nur in Nordhessen besteht ein geringes Schauerrisiko. Die Temperatur erreicht Werte zwischen 24 Grad in Nordhessen und 27 Grad im Rhein-Main-Gebiet. Im Bergland werden Werte um 22 Grad erreicht. Der Wind weht mäßig, am Nachmittag besonders im Bergland in Böen auch stark aus Südwest bis West und dreht zum Abend auf Nordwest. In der Nacht zum Mittwoch lockert die Bewölkung allmählich auf und teils wird es klar oder gering bewölkt. Ausgangs der Nacht nähern sich dann im Nordosten dichtere Wolken. Es bleibt trocken. Die Temperatur geht auf Werte zwischen 12 und 7 Grad zurück. Am Mittwoch ziehen nach einem meist freundlichen Beginn teils dichte Wolkenfelder durch. Nur in den südlichen Landesteilen ist es meist heiter oder gering bewölkt. Es bleibt allgemein trocken. Bei einem mäßigen Wind aus West bis Nordwest erreicht die Temperatur im Norden 18, im Süden bis 22 Grad. In der Nacht zum Donnerstag ist es teils wolkig, teils auch stark bewölkt und weitgehend trocken. Die Temperatur geht zurück auf 12 bis 10, in höheren Lagen 9 Grad. Am Donnerstag ist es im Südwesten wolkig, nach Nordosten zu stark bewölkt und allgemein niederschlagsfrei. Die Temperatur erreicht Werte zwischen 19 Grad im nordhessischen Bergland und 24 Grad an Rhein und Main. Der Wind aus Nordwest weht dabei schwach bis mäßig. In der Nacht zum Freitag lockert die Bewölkung immer weiter auf und es ist gering bewölkt oder wolkig und trocken. Die Temperatur geht zurück auf 12 bis 8 Grad. Am Freitag ist es im Westen und Süden sonnig, im Nordosten wolkig und allgemein niederschlagsfrei. Bei einem schwachen Wind aus vorherrschend Nordost kann die Temperatur im Rhein-Main-Gebiet 27, im Nordhessischen Bergland 24 Grad erreichen. In der Nacht zum Samstag ist der Himmel klar und es bleibt trocken. Die Temperatur geht zurück auf 13 bis 8 Grad.
(Quelle: ©Deutscher Wetterdienst)

JETZT NEU: Gutscheine direkt online kaufen

Aktuelle Wetter Vorhersage für Deutschland

Deutschland Wetter Offenbach, Dienstag, den 23.05.2017, 11:30 Uhr - "Das Hoch VESNA über Südosteuropa schwächt sich allmählich ab, wird aber von der Biskaya her ganz allmählich durch ein neues Hoch namens WALRITA ersetzt. Der Hochdruckeinfluss sorgt heute noch für meist freundliches und warmes Wetter. Doch der Eindruck trübt etwas, denn das Tief EKKEHARD beschert heute Nachmittag mit seiner Kaltfront dem Norden und Nordosten Deutschlands wechselhaftes Wetter mit Schauern und Gewittern. Einzelne Gewitter werden mit Starkregen und Sturmböen einhergehen. Auch kleinkörniger Hagel ist denkbar. Besonders betroffen sein wird ein Gebiet von Schleswig-Holstein über Mecklenburg bis nach Brandenburg. Zuvor gelangt mit einer westlichen Strömung sommerlich-warme Luft nach Deutschland. Am Oberrhein werden heute bei viel Sonnenschein 28 Grad, sonst 20 bis 27 Grad erreicht. Auf der Rückseite von EKKEHARDs Kaltfront gelangt nachfolgend deutlich kühlere Luft ins Land. Am morgigen Mittwoch weitet Hoch WALRITA ihren Einfluss zwar langsam in Richtung Deutschland aus, hat aber an der Ostflanke noch eine kleine Schwachstelle. Diese sorgt zunächst vor allem an der polnischen Grenze noch für dichte Wolken und schauerartigen Regen. Dieser zieht aber am Vormittag nach Osten ab. Im Stau des Erzgebirges sowie am östlichen Alpenrand regnet es den ganzen Tag noch etwas. Sonst überwiegen zwar Wolken, aber die Sonne lässt sich immer mal blicken und die Schauerwahrscheinlichkeit ist gering. Allerdings werden mit Temperaturen von 14 bis 19 Grad im Osten und 20 bis 24 Grad im Westen und Südwesten keine sommerlichen Werte mehr erreicht. An Christi Himmelfahrt sieht es ähnlich aus. Hoch WALRITA liegt am Donnerstag mit seinem Schwerpunkt über Großbritannien und macht an ihrer Nordostflanke Platz für eine Störung. Diese schwenkt von der Nordsee kommend nach Bayern über Deutschland hinweg. Aus der Konstellation resultieren - abgesehen von den Küsten sowie dem äußersten Westen und Südwesten - eher dichte Wolken und die Sonne zeigt sich selten. Meist bleibt es aber trocken. Nur am Alpenrand und im Stau des Erzgebirges regnet es weiterhin. Erst am Freitag nimmt Hoch WALRITA das Zepter in die Hand. Am längsten halten sich die Wolken noch vom Erzgebirge bis zum Berchtesgadener Land. Sonst zeigt sich schon verbreitet die Sonne und die Temperaturen steigen wieder auf sommerliche Werte. Am Wochenende wird es Dank WALRITA im ganzen Land sommerlich warm mit viel Sonnenschein. Von der Kölner Bucht bis zum Oberrhein werden die höchsten Temperaturen erreicht. Dort sind um 30 Grad wahrscheinlich. Erst Sonntagnachmittag und am Abend besteht im äußersten südwestlichen Bergland ein sehr geringes Gewitterrisiko." Das erklärt Dipl.-Met. Julia Fruntke von der Wettervorhersagezentrale des Deutschen Wetterdienstes (DWD) in Offenbach zum Wetter der kommenden Tage.
(Quelle: ©Deutscher Wetterdienst)

NEU: Das 1. Willingen GIGAPIXEL Panorama aus Willingen

Unterkunft in Willingen finden

Facebook & Google