Aktuelles Wetter

Anzeige

NEU: 7- Tage Wetter-Vorhersage für Willingen 15.12.2017

meteoblue

NEU: Wetter Webcam Willingen von SOFORT-Gutschein.de

Upland Wetter Webcam Unsere eigene Upland-Wetter Webcam hängt direkt an unserem FIRMEDIA® Büro und sendet jede 10min ein aktuelles Wetter Webcam Foto.

Standort: FIRMEDIA

Aktuelle Wetter Vorhersage für Hessen

Hessenkarte Heute Mittag und im weiteren Tagesverlauf ist es stark bewölkt und es treten Regen- oder Schneeregenschauer auf, ab 200 bis 300 m meist durchweg Schneeschauer. Für das Auftreten von Gewittern besteht eine geringe Wahrscheinlichkeit. Die Temperatur erreicht Werte zwischen 4 und 6 Grad, im Bergland 2 und 4 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Südwest, in Schauernähe sind frische bis starke Böen zu erwarten. In der Nacht zum Samstag bleibt es stark bewölkt und weiterhin treten zeitweise Schneeregen- oder Schneeschauer auf. Die Temperatur sinkt auf 1 bis -2 Grad, im Bergland stellenweise bis -4 Grad. Mit Glätte ist verbreitet zu rechnen. Am Samstag ist es wechselnd wolkig. Bevorzugt im Bergland kommt es zu schauerartigen Niederschlägen, die meist als Schnee fallen. In tiefen Lagen gibt es nur einzelne Schauer, meist als Regen. Auch kurze Gewitter sind möglich. Die Temperatur erreicht Werte um 5, im Bergland um null Grad. Der Wind weht mäßig bis frisch aus Nordwest bis West mit starken Böen. In der Nacht zum Sonntag ist es überwiegend wechselnd bewölkt. Vereinzelt gibt es noch kurze Schneeschauer. Die Temperatur sinkt auf Werte um null Grad. Straßenglätte ist wahrscheinlich. Am Sonntag ist es überwiegend stark bewölkt bis bedeckt. Bevorzugt im Bergland kann es noch geringfügige Niederschläge geben, die meist als Schnee fallen, sonst ist es niederschlagsfrei. Die Temperatur erreicht 4 bis 6 Grad, im Bergland -1 bis 3 Grad. Der Wind weht schwach aus Südwest. In der Nacht zum Montag ist es stark bewölkt und im Laufe der Nacht kommt von Nordwesten Schneefall auf, der bei langsam steigenden Temperaturen in Regen übergeht. Am Morgen fällt der Niederschlag in den höheren Lagen, in Osthessen auch in mittleren Lagen, noch als Schnee, sonst als Regen. Die Temperatur liegt bei Werten um 1 Grad, im Bergland bei -1 Grad. Am Montag ist es bedeckt und es fällt Regen, in den höheren Lagen weiterhin als Schnee. Im Laufe des Tages ziehen die Niederschläge südwärts ab. Die Temperatur erreicht 4 bis 6 Grad, im Bergland Werte um 3 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig aus West bis Südwest und frischt im Bergland stark auf. In der Nacht zum Dienstag ist es wolkig, teils gering bewölkt und niederschlagsfrei. Die Temperatur geht auf Werte um 1 Grad, im Bergland bis auf -2 Grad zurück. Dort kann sich Glätte bilden.
(Quelle: ©Deutscher Wetterdienst)

JETZT NEU: Gutscheine direkt online kaufen

Aktuelle Wetter Vorhersage für Deutschland

Deutschland Wetter Offenbach, Freitag, den 15.12.2017, 11:30 Uhr - "Das Wetter zeigt sich am heutigen Freitag und morgigen Samstag weiterhin von seiner launischen Seite und lässt sich als unbeständiges Schauerwetter zusammenfassen. Damit gemeint ist die Kombination aus vielen Wolken, kurzen sonnigen Anteilen (heute vor allem südlich der Donau, morgen im äußersten Norden) sowie ab und zu ein paar "Hydrometeoren" von oben - um in diesem locker-saloppen Text zumindest einen Fachausdruck einzuwerfen. Dieser beschreibt nichts anderes als jegliche Form des Niederschlags, sei es als Regen, Schneeregen, Graupel oder Schnee. Tatsächlich ist alles davon möglich, die feste Phase vorwiegend in Lagen oberhalb von 400 m, bei kräftigen Schauern (die vereinzelt auch von Blitz und Donner begleitet sein können) kann es aber durchaus auch in tiefen Lagen weiß werden. Beim Blick auf das Thermometer zeigen sich überall einstellige Werte, meistens liegen die Höchstwerte tagsüber zwischen 0 und +5 Grad, die Tiefstwerte zwischen 0 und -5 Grad, wobei Glättegefahr be steht! Die Wintersportler können sich über weiteren Neuschneezuwachs in den Alpen freuen, wo bis Sonntagabend bis zu 20 cm fallen können. Im restlichen Land gestaltet sich der dritte Adventssonntag hingegen deutlich niederschlagsärmer. Nur einzelne Schauer ziehen vorüber, die erneut in allen möglichen Niederschlagsphasen fallen können. Die Sonne macht sich trotzdem rar und zeigt sich am ehesten im Norden des Landes. Nach dieser kurzen Verschnaufpause des Wettergottes am siebten Tag deutet sich für den Start in die neue Woche ein Aufbäumen der Wetterküche an. Ein Niederschlagsgebiet zieht in der Nacht zum Montag von Westen herein und könnte pünktlich zum Berufsverkehr für Chaos sorgen. Denn zunächst schneit es bis in tiefe Lagen, bevor die Schneefallgrenze ansteigt und der Niederschlag in Regen übergeht. Dazu sorgt ein kleines aber kräftiges Tief für Sturm - vor allem an der Nordsee und im Bergland, wo es zu heftigen Schneeverwehungen kommen kann. Obwohl ziemlich sicher ist, dass diese Niederschlagsfront hereinzieht und in einigen (noch nicht definierbaren) Regionen auch für entsprechende Auswirkungen sorgen wird, gibt es noch Unsicherheiten: Zum einen was die Schneemengen angeht (einige Wettermodelle deuten Mengen bis zu 10 cm im Flachland an, andere deutlich weniger), aber auch was die räumliche Ausdehnung bis Montagfrüh betrifft. Während das deutsche Wettermodell um 7 Uhr den Schneefal l in Berlin und Niederbayern ankommen lässt, rechnet das europäische Wettermodell das Vorankommen der Niederschläge langsamer und damit den Osten und Südosten Deutschlands morgens zur gleichen Zeit noch trocken. Wir werden Sie an dieser Stelle über diese turbulenten Aussichten natürlich auf dem neuesten Stand halten und wünschen bis dahin ein wettertechnisch (und auch sonst) vergleichsweise ruhiges drittes Adventswochenende. " Das erklärt Dipl.-Met. Magdalena Bertelmann von der Wettervorhersagezentrale des Deutschen Wetterdienstes (DWD) in Offenbach zum Wetter der kommenden Tage.
(Quelle: ©Deutscher Wetterdienst)

NEU: Das 1. Willingen GIGAPIXEL Panorama aus Willingen

Unterkunft in Willingen finden

Facebook & Google